Dominik Barkow

Mobility Coach

Mobility Coach Dominik Barkow

Mein Name ist Dominik Barkow und ich wurde 1986 in Wolfenbüttel geboren. Ich bin verheiratet, Vater eines Sohnes. Zudem bin ich ausgebildeter und zertifizierter Personal Trainer. Ich habe mich spezialisiert auf die Segmente:

> Mobility

> Köperhaltung 

> funktionelles Krafttraining

> Barfussgang

> Fazientraining

> Atemübungen

> Meditation

Mehr Informationen zu meinem Konzept, findest du hier.

Alle meine angebotenen Trainingmethoden können von zu Hause praktiziert werden. Insbesondere Schmerzpatienten biete ich ein ganzheitliches Trainingskonzept.

Um immer Up2Date zu bleiben, bilde mich ständig über Coachings bei Mobilityexperten in ganz Deutschland weiter. Darüber hinaus studiere ich Fachliteratur, Videos sowie neuste wissenschaftliche Studien.

Inspieriert wurde ich vom Mitbegründer der Movement Culture, Ido Portal.

Meine Geschichte

Meine Probleme

Ich habe mich von klein auf für Sport interessiert. Vom Basketball, Fitness und Joggen wurde ich dennoch schon früh durch ständige Verletzungen abgehalten. Auf chronische Nackenschmerzen und Knieprobleme folgte ein Impingement Syndrom in der Schulter. Hinzu kamen Brüche an Fuß, Zeh und Hand sowie ein nahezu kaum belastbares Handgelenk. Später gestellten sich noch Schmerzen im unteren Rücken und der Achillessehne hinzu. Nach unzähligen Besuchen bei Orthopäden und Sportmedizinern wurden mir meist lediglich Schmerzmittel verschrieben. Es folgten Spritzen und Einlagen sowie hunderte Stunden bei Physiotherapeuten, Osteopathen und Chiropraktikern. Bis mir ein Bekannter Yoga und Meditation emphol. Dies brachte mich zwar etwas voran, wirklich helfen konnte es mir damals allerdings noch nicht. Doch dann wurde ich auf einen neuen Trend aufmerksam: Mobilitytraining.

Meinn Lösungsansatz

Sukzessive fing ich an, Mobilityübungen auszuprobieren. Ich erlernte die Grundlagen des Trainings sowie die Unterschiede zu gebräuchlichen Dehnübungen. So erarbeitete ich mir Tag um Tag meine Beweglichkeit zurück. Zudem laß ich mich schlau und schaute alles was ich zum Thema Mobility auftreiben konnte. Immer mehr vertiefte ich mich in Anatomiebücher und ließ mich von Movement Experten aus ganz Deutschland coachen. Schritt für Schritt begann ich meine Lebensweise umzustellen. Ich stieg auf Barfußschuhe um und integrierte Hocken, Hängen und Beweglichkeitsübungen in meine morgendliche Routine. Bürostuhl und Auto wurden gegen Plyobox und Rad eingetauscht. Ich meldete mich vom Fitnessstudio ab und fing an, mein Krafttraining funktioneller und natürlicher zu gestalten. Neben Kraft, Mobilität und Ausdauer befasste ich mich mit Entspannungsübungen durch Meditation, Faszien- und Atemtraining.

Vom Patient zum Coach

Die positiven Veränderungen blieben natürlich auch meinen Freunden und Bekannten nicht unbemerkt, woraufhin ich begann, selber Coachings durchzuführen. Da die neuen Trainingsansätze von Erfolg gekrönt waren, wollten immer mehr Bekannte an meinem Wissen teilhaben. Ich begann berufsbegleitend eine Ausbildung zum Personal Trainer. Mittlerweile coache ich Patienten aus Wolfenbüttel, Braunschweig, Salzgitter und ganz Niedersachsen und Umgebnung in meinem Homegym in Wolfenbüttel. Wahlweise finden die Coachings auch bei den Patienten vor Ort oder in der freien Natur statt.

Ich selber kann nunmehr schmerzfrei Mobility und Krafttraining ausführen, gehe joggen und spazieren, schwimme regelmäßig und fahre wöchentlich über 100Km Fahrrad. Meine Coachings betreibe die nebenberuflich aus purer Leidenschaft, da es mir Spaß macht mit meinen Patienten zu arbeiten. Dabei kann ich regelmäßig Neues kennenzulernen und Menschen helfen, die die Hoffnu g auf Erfolg beinahe aufgegeben hätten. Immer wieder treffe ich auf Patienten, denen es ähnlich wie mir ergangen ist und denen ich weiterhelfen konnte.

Kommt dir das bekannt vor? Dann würde ich mich freuen auch dir weiterhelfen zu können! Du hast noch Fragen? Dann melde dich einfach bei mir, ich antworte auf jede ernstgemeinte Anfrage.

Dominik Barkow