Schulterschmerzen loswerden

Schulterschmerzen loswerden

Ich bin Schmerzcoach in Niedersachsen und zeige meinen Schülern, wie sie Schulterschmerzen endgültig loswerden können.

Die typische Behandlung, oft erfolglos

Oft haben meine Kunden Schulterschmerzen und möchten sie loswerden. Ein Besuch beim Arzt führte zu einem bildgebenden Verfahren (MRT oder Röntgenbild). Es wurde ein Impingement Syndrom, eine gereizte Bizepssehne, eine Schleimbeutelentzündung oder Verschleißerscheinungen diagnostiziert. Meist wurde dann nach den gängigen Standards behandelt:

  • Für eine kurze Zeit die Schulter nicht belasten
  • Schmerzmittel in Tablettenform
  • ab zum Physio oder Osteopathen
  • vielleicht noch 1-2 Übungen für die Rotatorenmanschette mit dem Theraband

Schulterschmerzen loswerden? Ich weiß wovon ich spreche

Das waren nach meinen Arztbesuchen meist die Standardprozedere. Ich selbst hatte 5 Jahre lang mit den oben genannten Problemen zu kämpfen und habe tausende Euro und hunderte Stunden investiert, um eine Lösung zu finden. Und doch habe ich ewig keinen Ansatz gefunden, um meine Schulterschmerzen loswerden zu können. Und das obwohl ich zuvor doch alles für meinen Körper getan hatte und regelmäßig im Fitnessstudio Gewichte hob.

Nachdem die Schmerzen immer schlimmer wurden, im Schlaf, beim Schwimmen und Heben des Arms, im Alltag auftraten und ich bereits an eine Operation dachte, besann ich mich, fing an zu recherchieren und mein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Ich befasste mich mit Yoga und Meditation, lass wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt, begann mit Mobility und Bodyweight Training, fing an mit Atmenübungen, Natural Movement und Animal Moves und lernte ich ganz Deutschland von Coaches alles was es zum Thema Schulter zu erlernen gab. Ich machte neben meinem Beruf als Analyst eine Ausbildung zum Personal Coach und fing an mein Wissen an Kunden weiter zu geben. Und das mit großem Erfolg. Mehr über mich kannst du hier erfahren.

Inzwischen bin ich in der Lage auch kompexe Schulterbewegungen schmerzfrei auszuführen:

Ganzheitliche Betrachtung, um Schulterschmerzen loswerden zu können

Um Schulterschmerzen ganzheitlich in den Griff zu bekommen bedarf es einer ganzheitlichen Betrachtung. Unser Körper besteht nicht aus einzeln arbeitenden Teilen, sondern ist über Muskeln, Bänder, Faszien, Sehnen über das Gehirn miteinander vernetzt. Daher dreht es sich bei meinen Coachings nicht nur um die Schulter, sondern auch um die folgende Themen:

  • Mobilität der Brustwirbelsäule
  • Kraft und Mobilität der Halswirbelsäule
  • Bewegungsradius des Schulterblatts (Elevation, Depression, Retraktion, Protraktion)
  • Gleitfähigkeit des Schulterblatts über den Rippenbogen
  • Atmung über den Brustkorb oder Bauch
  • Spannung des Trapezius
  • Overheadreach Range of Motion
  • Externe Rotationsfähigkeit der Schulter
  • Kraft Rhomboiden
  • Spannung des Pectoralis

Weitere Informationen über mich und mein Konzept findest du auf meinem YouTube Kanal

Einfache Übungen für Zuhause statt OP und Schmerzen

Die Hülle und Fülle der Tests mag für einen Laien erstmal erschlagend klingen, ist aber notwendig, um den Körper ganzheitlich zu betrachten, die Körperhaltung zu verbessern und schlechte Alltagsgewohnheiten zu beseitigen. So können Schulterprobleme langfristig in den Griff bekommen werden. Doch allein fehlt oft das Wissen, um das Ziel – ein schmerzfreies Leben – erreichen zu können. Hier komme ich ins Spiel und helfe meinen Kunden gerne die Schmerzen gemeinsam besiegen zu können.

Kontaktiere mich gleich für ein kostenloses Beratungsgespräch: