Berechnte Lesezeit: < 1 Minute

8 Übungen zum üben, trainieren und verbessern

Die Hüfte ist das größte Gelenk unseres Körpers, doch kaum ein Mensch und selbst nur wenige Athleten befassen sich gezielt mit der Mobilität und Kräftigung der Hüfte.

Seid ihr zu unbeweglich in der Körpermitte, explizit der Hüfte, um die herum euer Körper aufgebaut ist, so kann dies mittelfristig zu Problem führen. Denn schon beim Gehen benötigt der Körper ein gewisses Maß an Hüftbeweglichkeit. Ansonsten wird die Mobilität aus der Lendenwirbelsäule geholt, welche durch ihre anatomisch nur geringe Rotationsfähigkeit in Folge eine zu große Abnutzung erfährt. Bereits davor kann es durch Dysbalancen, Überlastungen oder Unterbeanspruchung zu Verkürzungen kommen, die zu Schmerzen führen. Typisch sind Adduktorenprobleme, Schmerzen im unteren Rücken oder der Leiste oder der Hüfte.

Folge mir, abonniere mich und like mich auf:

Anfänger Hüftflow

Um ein Mindestmaß an Mobilität in dein Hüftgelenk zu bringen habe ich dir auf YouTube eine Routine zusammengestellt, mit der du täglich wenige Minuten trainieren kannst, um deine Probleme zu minimieren.

Entgegen der meisten anderen Hüftflows, sind diese Übungen alle in Stehen ausführbar, so dass sie von überall, selbst auf der Arbeit in der Mittagspause ausführbar sind, ohne über den Boden robben zu müssen 🙂

Video

KategorieKraft / Mobility
Ortüberall
Schwieirigkeit leicht
NutzenMobilität und Kräftigung der Hüfte, Außen- und Innenrotation der Hüfte, Kräftigung Hüftbeuger
Hilft beiSteifer Hüfte, Schmerzen LWS, Schmerzen unterer Rücken, Schmerzen Leiste, Schmerzen Adduktoren

Interesse geweckt?

Du hast Lust mehr über das Thema Schultergesundheit zu erfahren? Du hast vielleicht Schmerzen in Schulter oder Nacken? Oder du interessierst dich kein bisschen für das Thema Hangs und Co., aber die Themen Mobility, Bodyweight Training, Meditation & Atmung liegen die am Herzen? Dann buche doch ein persönliches Coaching:

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du darfst diese HTML Codes nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>